Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit

Die internationale Schiedsgerichtsbarkeit ist das bevorzugte Instrument zur Beilegung von internationalen Handelsstreitigkeiten vor neutralen und unparteiischen Gerichten. Auf der Grundlage von internationalen Verträgen, insbesondere dem New Yorker Übereinkommen von 1958 und den Arbeiten der UNCITRAL, hat die Schiedsgerichtsbarkeit ihre eigene Rechtskultur, ihre eigenen Beweis- und Verfahrensregeln und ihr eigenes materielles Recht entwickelt. Da sie sich von den inländischen Streitverfahren unterscheidet, sind speziell in diesem Bereich kompetente Experten erforderlich. Die eigene Logik von Schiedsgerichtsbarkeiten setzt die Anwendung von spezifischen Strategien voraus. Die Praxis der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit beruht oft auf der theoretischen und praktischen Kenntnis von mehreren Rechtssystemen.

Bei internationalen Streitigkeiten sind grundsätzlich Parteien, Rechtsanwälte und Schiedsrichter mit verschiedenen rechtlichen und kulturellen Hintergründen beteiligt. SR Shackleton LLP besitzt professionelle Kompetenzen sowohl in der Rechtstradition des Common Law als auch im Bereich des Civil Law und eine umfassende Erfahrung in den Techniken der Rechtsvergleichung. Dadurch sind wir in der Lage, Streitigkeiten mit internationalem Charakter zu übernehmen.

SR Shackleton LLP führt regelmäßig internationale Schiedsverfahren gemäß den Regeln der wichtigsten Schiedsgerichtinstitutionen, insbesondere den Regeln der ICC, SCC, SIAC, LCIA, DIAC oder den Swiss Rules usw., sowie Ad-hoc-Verfahren unter den UNCITRAL-Regeln. Wir sind in Schiedsverfahren an allen wichtigen Verhandlungsorten der Welt tätig. Schiedsverfahren sind unsere eigentliche Spezialität und nicht ein Bereich, der eine allgemeine oder lokale Kompetenz in Streitregelungen ergänzt.

Wir vertreten Parteien vor internationalen und staatlichen Gerichten bei Anträgen auf Aussetzung zugunsten eines Schiedsverfahrens, auf zusätzliche oder einstweilige Verfügungen oder bei der Vollstreckung oder Anfechtung von Schiedssprüchen.

Auswahl von vertretenen Fällen

  • Vertretung einer Erdölgesellschaft aus dem Nahen Osten in einem LCIA-Schiedsverfahren gegen eine der größten europäischen Erdölraffinerien
  • Vertretung einer österreichischen Öl- und Gasgesellschaft in einem LCIA-Schiedsverfahren gegen englische Versicherungsgesellschaften in Bezug auf eine Versicherung gegen politische Risiken für Russland
  • Vertretung einer Holding der Vereinigten Arabischen Emirate in einem ICC-Schiedsverfahren gegen ein europäisches Unternehmen in Bezug auf ein gescheiteres Joint-Venture
  • Vertretung eines osteuropäischen Unternehmens in einem SCC-Schiedsverfahren gegen das Ministerium eines GUS-Staates in Bezug auf den Verkauf von Mineralölerzeugnissen
  • Vertretung einer russischen Gesellschaft in einem LCIA-Schiedsverfahren gegen eine internationale Organisation in Bezug auf die Verletzung eines Vertrags über Mineralproduktionsrechte
  • Vertretung eines des größten koreanischen Energieunternehmen bei den Verfahren zur Vollstreckung eines Schiedsspruchs in England
  • Vertretung eines europäischen Unternehmens in einem CIETAC-Schiedsverfahren gegen ein chinesisches Unternehmen in Bezug auf einen Vertriebsvertrag
  • Vertretung eines deutschen Pharmaunternehmens in einem Ad-hoc-Verfahren gegen ein amerikanisches Unternehmen in Bezug auf die Verwendung von biotechnologischem Know-how
  • Vertretung eines französischen Telekommunikationsunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen ein amerikanisches Telekommunikationsunternehmen in Bezug auf einen Vertrag für den Verkauf, die Verbreitung und Nutzung von patentierter Technologie
  • Vertretung einer der größten indischen Holdings in einem LICA-Schiedsverfahren gegen einen der größten amerikanischen Lebensmittelmultis in Bezug auf ein gescheitertes Joint-Venture
  • Vertretung eines britischen Unternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen einen der weltweit größten Hersteller von Luxusartikeln in Bezug auf einen Aktionärsvertrag
  • Vertretung eines britischen Unternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen eine Gruppe von russischen Unternehmen in Bezug auf einen Finanzierungsvertrag für ein Aluminiumwerk, einen Aktionärsvertrag und einen Vertrag über die gemeinsame Produktion
  • Vertretung eines südafrikanischen Staates in einem Gerichtsverfahren in London in Bezug auf ein Schiedsverfahren
  • Vertretung eines Softwareunternehmens aus den Golfstaaten in einem Ad-hoc-Schiedsverfahren gegen eine öffentliche internationale Organisation im Nahen Osten
  • Vertretung eines osteuropäischen Unternehmens in einem HCCI-Schiedsverfahren gegen ein britisches Unternehmen in Bezug auf die Erdölexploration in Osteuropa
  • Vertretung eines italienischen Unternehmens in einem Schiedsverfahren nach den Regeln der IFTA in Bezug auf die Finanzierung und Produktion eines Filmprojekts mit einem großen französischen Filmverlag und -verleih
  • Vertretung eines osteuropäischen Prospektionsunternehmens in einem LCIA-Schiedsverfahren gegen einen der weltweit größten multinationalen Erdölgesellschaften
  • Vertretung von Litauen in einer Streitigkeit in Bezug auf die Vollstreckung eines ICC-Schiedsspruchs in England in Bezug auf einen Erdölexplorationsvertrag
  • Vertretung von Jemen in Verfahren zur Vollstreckung eines Schiedsspruchs vor den englischen Gerichten
  • Vertretung eines der größten europäischen Telekommunikationsanbieter in Verfahren zur Vollstreckung eines ICC-Schiedsspruchs vor den englischen Gerichten
  • Vertretung eines großen französischen Verlags in einem Schiedsverfahren nach den Swiss Rules gegen eine deutsche Partei in Bezug auf eine Streitigkeit zwischen Aktionären
  • Vertretung eines großen nordamerikanischen Unternehmens in einem Verfahren gegen eines der weltweit größten multinationalen Erdölunternehmen in Bezug auf ein gescheitertes Joint-Venture zur Exploration
  • Vertretung eines Unternehmens aus dem Nahen Osten in einem Ad-hoc-Schiedsverfahren in Dubai in Bezug auf ein gescheitertes Joint-Venture für den Vertrieb von Luxusartikeln
  • Vertretung eines chinesischen Unternehmens in drei Schiedsverfahren gegen eine amerikanische Handelsgesellschaft in Hongkong
  • Vertretung eines chinesischen Unternehmens in einem Ad-hoc-Schiedsverfahren nach den UNCITRAL-Regeln in Bezug auf einen gescheiterten Computer- und Softwareentwicklungsvertrag
  • Vertretung eines Unternehmens aus dem Nahen Osten in einem LCIA-Schiedsverfahren gegen Londoner Versicherungsgesellschaften in Bezug auf eine Versicherung eines politischen Risikos für den Ölvertrieb in Russland
  • Vertretung einer russischen Handelsgesellschaft in einem LCIA-Schiedsverfahren gegen ein in Südostasien basiertes Unternehmen in Bezug auf Abbaurechte
  • Vertretung eines britischen Informationstechnologieunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen drei afrikanische Staatsbanken in Bezug auf einen Vertrag zur Softwareproduktion und -implementierung
  • Vertretung eines afrikanischen Bergbauunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen ein nordamerikanisches multinationales Unternehmen in Bezug auf ein angefochtenes Bergbau-Joint-Venture in Tansania
  • Vertretung eines britischen Erdölunternehmens in einem Ad-hoc-Schiedsverfahren nach den UNCITRAL-Regeln gegen einen zentralasiatischen Staat in Bezug auf ein Öl- und Gasgeschäft
  • Vertretung eines deutschen Pharmaunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen ein amerikanisches Pharmaunternehmen in Bezug auf die Lizenz und den Vertrieb in Deutschland
  • Vertretung eines multinationalen Erdölunternehmens in Ad-hoc-Verfahren in Bezug auf ein Pipeline-Joint-Venture
  • Vertretung eines italienischen Unternehmens in einem GAFTA-Schiedsverfahren in Bezug auf den Verkauf und Transport von Nahrungsmittelprodukten
  • Vertretung einer Fluggesellschaft der GUS gegen eine amerikanische Gesellschaft in einem ICC-Schiedsverfahren in Bezug auf das Leasing einer Boeing-Maschine
  • Vertretung einer Schweizer Handelsgesellschaft in einem ICC-Schiedsverfahren in Bezug auf den Verkauf von Waren
  • Vertretung einer französischen Transportgesellschaft in einem ICC-Schiedsverfahren gegen einen Schweizer Hersteller in Bezug auf den Verkauf von Fahrzeugen
  • Vertretung eines Schweizer Serviceproviders in einem Ad-hoc-Schiedsverfahren gegen ein afrikanisches Staatsunternehmen in Bezug auf einen Konzessionsvertrag
  • Vertretung einer britischen Metallhandelsfirma in einem SCC-Schiedsverfahren gegen einen russischen Stahlhersteller in Bezug auf ein Joint-Venture und einen Vertriebsvertrag
  • Vertretung eines indischen Herstellers in einem LCIA-Schiedsverfahren gegen ein Schweizer Bauunternehmen in Bezug auf ein gescheitertes Spitzentechnologieprojekt in Indien
  • Vertretung eines europäischen Stahlherstellers in einem ICC-Schiedsverfahren gegen ein asiatisches Unternehmen
  • Vertretung eines der größten europäischen Telekommunikationsanbieter in Verfahren zur Vollstreckung eines ICC-Schiedsspruchs vor den englischen Gerichten gegen einen asiatischen Telekommunikationsanbieter in Bezug auf ein gescheiteres Joint-Venture